Herbert Fritsch

Herbert Fritsch ist Schauspieler, Regisseur, Bühnenbildner und Medienkünstler. Einen Namen machte er sich zunächst als anarchischer, bis zur Verausgabung agierender Schauspieler, zuletzt als Ensemblemitglied der Berliner Volksbühne am Rosa Luxemburg-Platz.

»Im Theater ergebe ich mich dem Wahnsinn« beschrieb er sich zu dieser Zeit. Seit 2006 führt er mit großem Erfolg Regie in Schauspiel und Oper, wobei er stets auch die Bühne entwirft. Seine Produktionen wurden regelmäßig zum Berliner Theatertreffen eingeladen und Herbert Fritsch als Regisseur mit Preisen überhäuft. Darüber hinaus dreht er Filme und entwirft Installationen.

Sein Theater ist radikal künstlich, oft albern und extrem. Coolness auf der Bühne und scheinbar »authentisches« Spiel sind ihm verhasst, er sucht gemeinsam mit seinen Darstellerinnen und Darstellern nach extravaganten, gezierten und verspannten Gesten, nach Verrenkungen, Spasmen und Entladungen. Als »Knallchargentum« und »Körperkomiktheater« wurde es beschrieben, er selbst als »Feuerwerker und Spiellustentfessler«.

Vorstellungen mit Herbert Fritsch