Rosie Aldridge

Die Mezzosopranistin ROSIE ALDRIDGE studierte an der Benjamin Britten International Opera School am Royal College of Music und war ein Jerwood Young Artist des Glyndebourne Festivals. Ihr Operndebüt gab sie beim Glyndebourne Festival in Macbeth. Weitere Engagements umfassen bisher Blumenmädchen (Parsifal) am Teatro Real in Madrid, 3. Dame (Zauberflöte) und Axinja (Lady Macbeth von Mzensk) an der ENO, Ruth in Sullivans The Pirates of Penzance an der Scottish Opera. Beim Londoner Händel-Festival verkörperte sie Eduige (Rodelinda), Cleone (Alessandro), Dorinda (Il pastor fido), mit dem Royal Liverpool Philharmonic sang sie Mrs. Peachum (Beggar’s Opera), außerdem war sie als Florence Pike (Albert Herring) und Matilda (Ottone) mit der English Touring Opera und als Mother Goose (Rake’s Progress) an der British Young Opera zu hören. 2016/2017 debütiert sie am ROH Covent Garden in Schostakowitschs Die Nase. Darüber hinaus ist sie häufig als Konzertsängerin zu erleben. Sie ist mit der Spielzeit 2016/2017 Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper.

Website

Vorstellungen mit Rosie Aldridge

04
März
2018