Aurora Marthens, Isabel Signoret und Anna Nekhames - drei aktuelle Mitglieder des Opernstudios im neuen Opernfoyer © Peter Mayr

Jetzt bewerben!

Ab 1. Mai 2021 nimmt die Wiener Staatsoper Bewerbungen für das Opernstudio ab der Saison 2022/23 entgegen. Es können sich junge Sängerinnen und Sänger mit abgeschlossener Gesangsausbildung bewerben, die nach dem 1.1.1992 geboren sind.
Einsendeschluss: 30. Juni 2021.


→ Das Opernstudio der Wiener Staatsoper

Mit dem Beginn der Amtszeit von Bogdan Roščić und Philippe Jordan 2020/21 hat die Wiener Staatsoper ein Opernstudio gegründet, um herausragende Gesangstalente zwei Jahre lang gezielt und praxisnah zu fördern.

Während der zweijährigen Ausbildung unter Leitung des Baritons Michael Kraus werden die im Studium erworbenen Kenntnisse vertieft und die Studiomitglieder haben die Möglichkeit, mit etablierten Künstlerinnen und Künstlern zu arbeiten und von ihrer reichen Erfahrung zu profitieren. 

Die jungen Sängerinnen und Sänger erhalten ein auf ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenes musikalisches und szenisches Ausbildungsprogramm und treten daneben auf der Bühne der Wiener Staatsoper in kleinen und mittleren Partien auf. Die Mitglieder des Opernstudios erhalten eine monatliche Ausbildungsvergütung.

Eine Kooperation mit der Musik und Kunst Privatuniversität Wien (MUK) ermöglicht den Studiomitgliedern den Besuch einzelner Lehrveranstaltungen der MUK im Rahmen eines kostenfreien außerordentlichen Studiums.
Meisterkurse, Probenbesuche, Bewegungstraining und Workshops sowie die Mitwirkung in eigenen Studiokonzerten in Wien und anderen Bundesländern runden die Ausbildung ab. 

Nach Abschluss des Programms sollen die jungen Künstlerinnen und Künstler über die notwendigen Voraussetzungen und Fähigkeiten verfügen, um Teil einer erfolgreichen neuen Generation des internationalen Opernlebens werden zu können.


→ Bewerbungsprozess

Der Bewerbungsprozess gliedert sich in drei Runden. In der ersten Runde wird anhand folgender eingesandter Materialien eine Vorauswahl getroffen:

→ künstlerischer Lebenslauf mit Foto
→ 3 Opernarien in verschiedenen Stilen, mindestens eine davon als Video und eine auf deutsch
→ Passkopie
→ Repertoireliste (gesungene und studierte Rollen)

In einer zweiten Runde werden stimmliche, künstlerische und charakterliche Voraussetzungen für den Beruf des Opernsängers anhand von Arbeitsproben geprüft, bevor in der Finalrunde eine endgültige Auswahl getroffen wird.

Die Bewerbung ist ab 1. Mai möglich:

Jetzt bewerben

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen ausschließlich über das Bewerbungsformular entgegengenommen werden können. 
Bewerbungen per Email können nicht berücksichtigt werden. 


→ Weitere Informationen und Kontakt:

Opernstudio der Wiener Staatsoper
Wiener Staatsoper GmbH
Mag. Uta Sander, MAS → Management & Organisation
Opernring 2
A-1010 Wien
studio(at)wiener-staatsoper.at
www.wiener-staatsoper.at/opernstudio


 

Das Opernstudio der Wiener Staatsoper wird dankenswerterweise gefördert von:

Czerwenka
Privatstiftung

Robert Placzek
Holding

Hildegard Zadek
Stiftung

World Culture
Networks


In Kooperation mit