Zum Tod von Michael Gielen

Die Wiener Staatsoper trauert um Michael Gielen, der am 8. März 2019 im Alter von 91 Jahren in Mondsee verstorben ist.

Der in Dresden geborene Dirigent leitete an der Wiener Staatsoper, wo er als Korrepetitor begann, seit seinem Dirigatdebüt 1952 mit Jeanne d’Arc au bûcher (im Theater an der Wien) rund 160 Opernvorstellungen von 22 Werken sowie zahlreiche Ballettvorstellungen (28 Ballette in unterschiedlichen Zusammenstellungen). Zu seinen meistdirigierten Werken an der Wiener Staatsoper zählen u. a. Die Entführung aus dem Serail (19 Mal), Die Puppenfee (17 Mal), Die Zauberflöte (16 Mal). Nach seinem vorerst letzten Staatsopern-Auftritt 1960 mit dem Ballett Romeo und Julia kehrte er 1997 für die Erstaufführung von George Enescus Oedipe zurück an die Wiener Staatsoper.