Die Premieren 2020/21

In zehn Premieren werden in der Saison 2020/21 zehn absolut zentrale Opernwerke in zehn stilbildenden Inszenierungen und unter Mitwirkung der bekanntesten Namen der Opernwelt neu erarbeitet auf die Bühne gebracht.
Ebenso im Zeichen der Erneuerung des Kernrepertoires stehen die programmatischen Säulen nächsten Spielzeit - und darüber hinaus: Mozart, Wagner und die klassische Moderne bilden den roten Faden der saisonübergreifenden künstlerischen Schwerpunktsetzung.

ZUM SPIELPLAN 2020/21


Die Premieren im Überblick:

MADAMA BUTTERFLY

→ Giacomo Puccini
Premiere 7. September 2020
Musikalische Leitung Philippe Jordan
Inszenierung Anthony Minghella & Carolyn Choa
___

DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL

→ Wolfgang Amadeus Mozart
Premiere 12. Oktober 2020
Musikalische Leitung Antonello Manacorda
Inszenierung Hans Neuenfels
___

EUGEN ONEGIN

→ Piotr I. Tschaikowski
Premiere 25. Oktober 2020
Musikalische Leitung Tomáš Hanus
Inszenierung Dmitri Tcherniakov
___

DAS VERRATENE MEER

→ Hans Werner Henze
Premiere 13. Dezember 2020
Musikalische Leitung Simone Young
Inszenierung Jossi Wieler, Sergio Morabito
___

CARMEN

→ Georges Bizet
Premiere 6. Februar 2021
Musikalische Leitung Andrés Orozco-Estrada
Inszenierung Calixto Bieito
___

LA TRAVIATA

→ Giuseppe Verdi
Premiere 4. März 2021
Musikalische Leitung Giacomo Sagripanti
Inszenierung Simon Stone
___

PARSIFAL

→ Richard Wagner
Premiere 1. April 2021
Musikalische Leitung Philippe Jordan
Inszenierung Kirill Serebrennikov
___

FAUST

→ Charles Gounod
Premiere 23. April 2021
Musikalische Leitung Bertrand de Billy
Inszenierung Frank Castorf
___

L'INCORONAZIONE DI POPPEA

→ Claudio Monteverdi
Premiere 22. Mai 2021
Musikalische Leitung Pablo Heras-Casado
Inszenierung Jan Lauwers
___

MACBETH

→ Giuseppe Verdi
Premiere 10. Juni 2021
Musikalische Leitung Philippe Jordan
Inszenierung Barrie Kosky
___