Tomislav Muzek

TOMISLAV MUŽEK studierte in Wien und ist Preisträger unterschiedlicher Wettbewerbe. Er gastiert er an wichtigen Bühnen, unter anderem an der Mailänder Scala, der Bayerischen Staatsoper, der Staatsoper Berlin, der Hamburgischen Staatsoper, der Opéra in Paris, am Teatro Real Madrid, an der Wiener Volksoper, am Teatro Comunale in Florenz, am Teatro San Carlo Neapel, am Opernhaus Zürich, an der Semperoper in Dresden, am New National Theatre in Tokyo, beim Hong Kong Festival sowie in Bayreuth und Salzburg. Dabei gestaltete er Partien wie Don Ottavio, Tamino, Ferrando, Rodolfo, Steuermann, Alfredo, Nemorino, Erik, Max, Lenski, Walther von der Vogelweide. Im Oktober 2015 sang am Theatro Municipal de São Paulo Lohengrin. Aktuelle Projekte umfassen Don Carlo in Zagreb, Rodolfo, Tamino, Lenski und Don Carlo in Dresden. Geplant ist darüber hinaus auch Erik in München, Florestan und Erik an der Semperoper. An der Wiener Staatsoper sang Tomislav Mužek als Ensemblemitglied in einer Reihe von Vorstellungen, wie etwa in Tosca, Salome, Lucia di Lammermoor, Fedora, Il trovatore, Les Contes d’Hoffmann, Palestrina.