Murat Karahan

Der junge türkische Tenor MURAT KARAHAN debütierte 2003 noch während seines Studiums an der Universität von Bilkent an der Staatsoper in Ankara. 2005 schloss er sein Studium ab, wechselte ins Promotionsprogramm und wurde Ensemblemitglied der Staatsoper von Ankara. 2009/2010 besuchte er Meisterklassen unter anderem bei Renata Scotto, Anna Vandi und Cesare Scarton an der Academia di Santa Cecilia in Rom. 2010 promovierte er im Fach Musik. Ab 2012 sang er regelmäßig auch an der Oper in Riga, 2013 debütierte er am Bolschoi-Theater in Moskau. Es folgten Debüts in Frankreich, an der Deutschen Oper Berlin, an der Arena di Verona, in Parma, Kazan und an der Bayerischen Staatsoper. Jüngste Engagements umfassen unter anderem Auftritte in Neapel, am Teatro Filarmonico in Verona, in Salerno und an der Deutschen Oper Berlin. Erfolgreich war er bislang unter anderem als Edgardo in Donizettis Lucia di Lammermoor, als Alfredo in Verdis La traviata, als Manrico in Verdis Il trovatore, als Rigoletto-Herzog, als Don José in Bizets Carmen, als Ismaele in Verdis Nabucco, als Calaf in Puccinis Turandot, als Rodolfo in Puccinis La Bohème, als Cavaradossi in Puccinis Tosca.