© Cosmin Gogu

Angela Gheorghiu

ANGELA GHEORGHIU gehört zu den bedeutendsten Sängerinnen ihres Faches. Sie stammt aus Rumänien, besuchte die Musikschule in Bukarest und studierte dort anschließend an der Musikuniversität. Ihr internationales Debüt gab sie 1992 am ROH Covent Garden in La Bohème. Noch im gleichen Jahr folgten die Debüts an der Met und der Wiener Staatsoper, 1994 sang sie ihre erste Traviata in London. Seit damals ist sie ein gefragter Gast an den wichtigsten Opern- und Konzertbühnen in New York, London, Paris, Salzburg, Berlin, Tokio, Rom, Seoul, Venedig, Athen, Monte Carlo, Chicago, Philadelphia, Sao Paolo, Los Angeles, Valencia, Palermo, Amsterdam, Kuala Lumpur, Zürich, Salzburg, Madrid, Barcelona, Valencia, Prag, Montreal, Moskau, Taipei. Angela Gheorghiu, die eine große Zahl prämierter Einspielungen aufweisen kann, erhielt mehrere wichtige Auszeichnungen (Female Artist of the Year 2001 und 2010, Medaille Vermeille de la Ville de Paris, Officier de l’Ordre des Arts et Lettres, Chevalier de l’Ordre des Arts et Lettres, Doctor Honoris Causa der Kunstuniversität Iasi). An der Wiener Staatsoper sang sie Mimì, Adina, Nannetta, Marguerite, Violetta, Tosca, Charlotte, Adriana Lecouvreur.

Website

Zukünftige Vorstellungen

08
Jänner
Montag
19:00 - 21:45
Giacomo Puccini

Tosca

Tickets kaufen Preise A, Abo 13
12
Jänner
Freitag
19:00 - 21:45
Giacomo Puccini

Tosca

Tickets kaufen Preise A, Abo 5
07
März
Mittwoch

Solistenkonzert Angela Gheorghiu | Alexandra Dariescu

Tickets kaufen Preise K, Zyklus "Solistenkonzerte"