© Tom Specht

Ana Maria Martinez

Die Grammy-Gewinnerin ANA MARÍA MARTÍNEZ studierte an der Juilliard School und in Houston und ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe. In jüngster Zeit sang sie Mimì und Cio-Cio-San an der Bayerischen Staatsoper, Rusalka und Donna Elvira an der Lyric Opera Chicago, Mimì an der Dallas Opera und der Opéra National de Paris, Paolina in Poliuto in Glyndebourne, Nedda in Pagliacci und Cio-Cio-San an der Los Angeles Opera, Musetta und Cio-Cio-San an der Metropolitan Opera New York, Rusalka und Marguerite in Faust an der Houston Grand Opera, Donna Elvira in Amsterdam, Elisabetta an der San Francisco Opera. Sie  ist auch regelmäßig weltweit auf dem Konzertpodium zu erleben und arbeitet mit den wichtigsten Dirigenten zusammen und kann auf eine große Liste an Einspielungen verweisen. An der Wiener Staatsoper debütierte sie 1998 als Adina (L’elisir d’amore) und sang am Haus am Ring auch noch Mimì, Micaela, Liù, Cio-Cio-San und Pamina.

Website