Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:

Nurejew Gala 2013

Die bereits Tradition gewordene Gala zu Ehren Rudolf Nurejews am Ende der Spielzeit steht heuer unter dem besonderen Eindruck des Zusammentreffens zweier Jubiläen: 1938 in einem Zug der Transsibirischen Eisenbahn geboren und 1993 gestorben, jähren sich die entsprechenden Lebensdaten Rudolf Nurejews zum 75. bzw. 20. Mal. Stellte das Leben dieses Tänzers eine besonders schillernde Reise dar, so lädt auch das Programm der Gala dazu ein, an reizvollen Sehenswürdigkeiten des Ballettrepertoires Station zu machen. Ausgehend vom Initialmoment des romantischen Balletts "La Sylphide" spannt sich der Bogen zu Meisterwerken der Choreographie des 20. Jahrhunderts wie "Apollo". Neben Werken des Choreographen Rudolf Nurejew selbst, wird mit "Vaslaw" dem Berufsbild des Tänzer-Choreographen sowie dem tänzerischen Genius an sich Referenz erwiesen. "Raymonda" kehrt nach langer Abwesenheit in die Wiener Staatsoper zurück – ein Werk, das vor allem auch aus musikalischer Sicht zu den grandiosesten Momenten der Ballettgeschichte zählt und Orchester wie Ballett gleichermaßen fordert. Einen besonderen Höhepunkt der diesjährigen Gala bildet der Pas de deux aus "Sylvia" in der Fassung von John Neumeier: Manuel Legris wird diesen mit Aurélie Dupont tanzen. NUREJEW GALA 2013 Künstlerische Leitung: Manuel Legris Dirigent: Kevin Rhodes Klavier: Igor Zapravdin
Teil I LA SYLPHIDE (Ausschnitt aus dem 2. Akt) Pierre Lacotte – Jean-Madeleine Schneitzhoeffer Maria Yakovleva (La Sylphide), Masayu Kimoto (James) & Ensemble SCHWANENSEE (Pas de cinq, 1. Akt) Rudolf Nurejew – Peter Iljitsch Tschaikowski Eno Peci (Prinz Siegfried), Ioanna Avraam, Natascha Mair, Davide Dato, Dumitru Taran MAYERLING (Pas de deux, 2. Akt) Kenneth MacMillan – Franz Liszt Irina Tsymbal (Mary Vetsera) & Kirill Kourlaev (Kronprinz Rudolf) VASLAW John Neumeier – Johann Sebastian Bach Denys Cherevychko (Vaslaw), Prisca Zeisel, Alexandru Tcacenco, Kyoka Hashimoto, Davide Dato, Alice Firenze, Greig Matthews, Masayo Kimoto, Ketevan Papava, Ryan Booth
Teil II SYLVIA (Pas de deux, 2. Akt) John Neumeier – Léo Delibes Aurélie Dupont als Gast (Sylvia) & Manuel Legris (Aminta) DIANA UND AKTÄON (Pas de deux) Agrippina Waganowa – Cesare Pugni Kiyoka Hashimoto (Diana), Mihail Sosnovschi (Aktäon) DORNRÖSCHEN (Pas de deux, 3. Akt) Rudolf Nurejew nach Marius Petipa – Peter Iljitsch Tschaikowski Maria Yakovleva (Prinzessin Aurora) & Robert Gabdullin (Prinz Desiré) APOLLO George Balanchine – Igor Strawinski Roman Lazik (Apollo), Olga Esina (Terpsichore), Nina Poláková (Polyhymnia), Ketevan Papava (Kalliope)
Teil III RAYMONDA (3. Akt) Rudolf Nurejew – Alexander Glasunow Olga Esina (Raymonda), Vladimir Shishov (Jean de Brienne) sowie Dagmar Kronberger, Ioanna Avraam, Alice Firenze, Prisca Zeisel, Davide Dato, Richard Szabó, Ryan Booth & Ensemble

NUREJEW GALA 2013 Künstlerische Leitung: Manuel Legris Dirigent: Kevin Rhodes Klavier: Igor Zapravdin
Teil I LA SYLPHIDE (Ausschnitt aus dem 2. Akt) Pierre Lacotte – Jean-Madeleine Schneitzhoeffer Maria Yakovleva (La Sylphide), Masayu Kimoto (James) & Ensemble SCHWANENSEE (Pas de cinq, 1. Akt) Rudolf Nurejew – Peter Iljitsch Tschaikowski Eno Peci (Prinz Siegfried), Ioanna Avraam, Natascha Mair, Davide Dato, Dumitru Taran MAYERLING (Pas de deux, 2. Akt) Kenneth MacMillan – Franz Liszt Irina Tsymbal (Mary Vetsera) & Kirill Kourlaev (Kronprinz Rudolf) VASLAW John Neumeier – Johann Sebastian Bach Denys Cherevychko (Vaslaw), Prisca Zeisel, Alexandru Tcacenco, Kyoka Hashimoto, Davide Dato, Alice Firenze, Greig Matthews, Masayo Kimoto, Ketevan Papava, Ryan Booth
Teil II SYLVIA (Pas de deux, 2. Akt) John Neumeier – Léo Delibes Aurélie Dupont als Gast (Sylvia) & Manuel Legris (Aminta) DIANA UND AKTÄON (Pas de deux) Agrippina Waganowa – Cesare Pugni Kiyoka Hashimoto (Diana), Mihail Sosnovschi (Aktäon) DORNRÖSCHEN (Pas de deux, 3. Akt) Rudolf Nurejew nach Marius Petipa – Peter Iljitsch Tschaikowski Maria Yakovleva (Prinzessin Aurora) & Robert Gabdullin (Prinz Desiré) APOLLO George Balanchine – Igor Strawinski Roman Lazik (Apollo), Olga Esina (Terpsichore), Nina Poláková (Polyhymnia), Ketevan Papava (Kalliope)
Teil III RAYMONDA (3. Akt) Rudolf Nurejew – Alexander Glasunow Olga Esina (Raymonda), Vladimir Shishov (Jean de Brienne) sowie Dagmar Kronberger, Ioanna Avraam, Alice Firenze, Prisca Zeisel, Davide Dato, Richard Szabó, Ryan Booth & Ensemble

  • » Video 1
  • » Bildergalerie

bundestheater.at