Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Friedemann Vogel

wurde in Stuttgart geboren. Im Anschluss an seine Ausbildung an der John Cranko Schule in Stuttgart und an der Académie de Danse Classique Princesse Grace in Monte Carlo wurde er 1998 an das Stuttgarter Ballett engagiert. 2002 avancierte er dort zum Ersten Solisten. Sein Repertoire umfasst unter anderem zahlreiche Arbeiten von Ashton, Balanchine, Béjart, Bintley, Cranko, Elo, Fokin, Forsythe, Kylián, MacMillan, Makarova, Neumeier, Robbins und Tetley, sowie Rollenkreationen in Balletten von de Bana, Bigonzetti, Blavier, Deane, Dumais, Galili, Goecke, Lukasova, McGregor, Spradling, Spuck und Vikharev. Zahlreiche Gastspiele führten ihn nach Chile, China, England, Finnland, Italien, Japan, Russland, Schweden, Schweiz und an die Wiener Staatsoper, wo er 2013 in Manon debütierte. Zu seinen Preisen zählen: Prix de Lausanne (1997), Prix de Louxembourg (1997), Eurocity Competition (1997), Jackson Competition (1998), Erik Bruhn Preis (2002), Léonide Massine Preis (2012).

bundestheater.at