Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Aleksandrs Antonenko
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Aleksandrs Antonenko

ALEKSANDRS ANTONENKO weist als einer der aufstrebenden Spintotenöre der jüngeren Generation eine enorme internationale Karriereentwicklung in kürzester Zeit auf. Auftritte führ- ten ihn bald an die Dresdner Semperoper, die Deutsche Oper Berlin, nach Monte Carlo, Stockholm, Baden-Baden. 2007/2008 sang er u.a. in Frankfurt und an der Bayerischen Staatsoper, 2008 debütierte er als Otello bei den Salzburger Festspielen. 2009 debütierte er an der New Yorker Met als Prinz in Rusalka. Seither ist er praktisch an allen wichtigen Bühnen regelmäßig zu hören – 2012 etwa als Cavaradossi an der Mailänder Scala oder als Otello am ROH Covent Garden. Jüngste Engagements beinhalten Radames (Aida) am Zürcher Opernhaus, Manrico an der Berliner Staatsoper, eine Aida-Neuproduktion in Rom sowie eine Neuproduktion von Turandot (Kalaf) an der Mailänder Scala. Geplant sind ferner eine Otello-Neuproduktion an der New Yorker Met und eine Neuproduktion von Cavalleria rusticana und Pagliacci an der ROH Covent Garden, wo er sowohl Turiddu als auch Canio singen wird. An der Wiener Staatsoper sang er bisher Des Grieux (Manon Lescaut), Hermann (Pique Dame), Otello, Cavaradossi.
Rollen an der Wiener Staatsoper 2014/2015: Hermann, Cavaradossi.

bundestheater.at