Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Lars Woldt
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Lars Woldt

Lars Woldt wurde 1972 in Herford (Deutschland) geboren und studierte an der Hochschule für Musik in Detmold Komposition sowie Gesang. Nach einem Erstengagement am Landestheater Detmold wurde er 2000 an das Tiroler Landestheater verpflichtet, dessen Ensemble er bis 2003 angehörte. 2004 wurde er Mitglied der Wiener Volksoper, 2010 Mitglied der Wiener Staatsoper. Gastspiele führen und führten ihn u. a. an die Hamburgische Staatsoper, das Liceu in Barcelona, die Deutsche Oper am Rhein, nach Göteborg, Linz, Graz, Braunschweig, Taipeh, Kopenhagen, Tokio und zu den Bregenzer Festspielen. Sein Repertoire beinhaltet u. a. Ochs (Rosenkavalier), Figaro, Plumkett (Martha), Kaspar (Freischütz), Kezal (Die verkaufte Braut), Falstaff, Don Magnifico (La cenerentola), Bartolo (Il barbiere di Siviglia), Dulcamara (L’elisir d’amore), Sarastro, Rocco Fidelio), König Marke (Tristan und Isolde), Doktor (Wozzeck), Gremin (Eugen Onegin) und Timur (Turandot). An der Wiener Staatsoper debütierte er 2007 als Mesner (Tosca) und sang hier seither u. a. auch Ochs, Sprecher, Dulcamara, Capulet, Truffaldin, Waldner, Fasolt, Rocco.

Rolle an der Wiener Staatsoper 2014/2015:  Rocco

 

bundestheater.at