Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Aura Twarowska
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Aura Twarowska

AURA TWAROWSKA begann schon im Alter von 6 Jahren ihre musikalischen Studien (Klavier, Mandoline und Gesang) in ih­rer Heimatstadt Lugoj. Nach dem Abschluss der Hochschule für klassische Musik in Temesvar, folgte die Magisterprüfung an der Hochschule für klassische Musik in Bukarest. Daneben absolvierte sie auch ein Finanz-, Marketing- und Managementstudium. 2010 erhielt sie den Doktortitel von der Nationalen Universität für Musik in Bukarest verliehen. 1998 debütierte sie als Carmen an der Staats­oper Temesvar. 2004 wurde sie vom mit dem Orden für Kultur und Kunst ausgezeichnet. Sie sang an der Wiener Volksoper in Wagners Ring an einem Abend und trat im Wiener Musikverein auf und war im rumänischen Athaneum die Judith in Herzog Blaubarts Burg. Ihr erster Auftritt im Ensemble der Wiener Staatsoper war die Marcellina (Nozze di Figaro) beim Staatsopern-Gastspiel in Shanghai, 2007. Im Haus am Ring debütierte sie 2007 als Gouvernan­te in einer Neuproduktion von Pique Dame. Seither sang sie hier Partien wie Gertrude, Waltraute, Marzellina, Lucia, Mary, Schenkenwirtin, Suzuki, Teresa, Filipjewna, Emilia, Gräfin di Coigny, Lucia, Marthe, Kartenaufschlägerin, Larina. 

Rollen an der Wiener Staatsoper 2013/2014: u. a. Amme (Boris Godunow), Filipjewna, Gräfin di Coigny, Annina (La traviata).

Rollen an der Wiener Staatsoper 2014/2015: u. a. Gouvernante, Filipjewna, Gräfin di Coigny, Schleppträgerin.

 

bundestheater.at