Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
KS Bo Skovhus
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

KS Bo Skovhus

Der Bariton Bo Skovhus, in Ikast (Dänemark) geboren, studierte am Musikinstitut Aarhus, an der Königlichen Opernakademie in Kopenhagen und in New York. Wien, wo seine Karriere 1988 an der Volksoper begonnen hat, ist nach wie vor sein künstlerisches Zentrum. Seit über zehn Jahren besteht eine enge Verbindung mit der Wiener Staatsoper, wo er regelmäßig als Gast zu hören ist. Er ist an den führenden Opernhäusern wie an der Met, an der San Francisco Opera, an der Opéra de Paris Bastille oder an der Bayerischen Staatsoper aufgetreten. Sein aktuelles Opernrepertoire umfasst Partien wie Don Giovanni, Conte d’Almaviva in Le nozze di Figaro, Alfonso in Così fan tutte, Graf in Capriccio, der Barbier in Die schweigsame Frau, Wozzeck, Hamlet und Eugen Onegin, Jeletzki in Pique Dame, Danilo in Die Lustige Witwe, Eisenstein in Die Fledermaus, Wolfram in Tannhäuser, Kurwenal in Tristan und Isolde, Amfortas in Parsifal, Beckmesser in Meistersinger, Frank und Fritz/Pierrot in Die tote Stadt, Mandryka in Arabella, Storch in Intermezzo sowie neu auch die Titelpartie in Reimanns Lear. 1997 wurde dem Künstler der Titel eines Österreichischen Kammersängers verliehen.

bundestheater.at