Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Peter Simonischek
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

PETER SIMONISCHEK

PETER SIMONISCHEK wurde an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in seiner Geburtsstadt Graz ausgebildet. Bereits während seiner Studienzeit trat er am Schauspielhaus Graz auf, danach folgten Engagements am Stadttheater St. Gal­len sowie in Bern, Darmstadt und am Düsseldorfer Schauspiel­haus. Ab 1979 gehörte er 20 Jahre lang dem Ensemble der Ber­liner Schaubühne an. Bei den Salzburger Festspielen war Peter Simonischek 1982 in der Titelrolle von Torquato Tasso und als Okeanos in Prometheus, gefesselt von Peter Handke nach Ais­chylos, 1988 als Horch in Canettis Hochzeit sowie 1995 als Leonid in Tschechows Kirschgarten zu erleben. 2002-2009 spielte Peter Simonischek dort in Jedermann die Titelrolle. Mit Beginn der Saison 1999/2000 wurde Peter Simonischek ins Ensemble des Wiener Burgtheaters en­gagiert, wo er in zahlreichen Rollen in Stücken so unterschiedlicher Autoren wie Friedrich Schiller, Heinrich von Kleist oder auch Henrik Ibsen, Ödön von Horváth, Jon Fosse und Albert Ostermaier zu sehen ist. Seit Ende der 70er-Jahre ist Peter Simonischek auch regelmäßig im Kino zu sehen. An der Wiener Staatsoper war er als Frosch zu erleben. 

Rolle an der Wiener Staatsoper 2012/2013: Frosch (Die Fledermaus).

Rolle an der Wiener Staatsoper 2014/2015: Frosch (Die Fledermaus).

bundestheater.at