Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Martina Serafin

Die Sopranistin MARTINA SERAFIN stammt aus Wien und konn­te sich bald als führende Sängerin ihres Faches etablieren. Als Opernsängerin interpretierte sie erfolgreich Rollen wie Tosca, Sieglinde, Tannhäuser-Elisabeth, Elsa, Feldmarschallin, Fiordiligi, Donna Elvira, Contessa d’Almaviva, Lisa (Pique Dame), Madda­lena (Andrea Chénier) und Turandot an Bühnen wie dem Royal Opera House Covent Garden in London, dem Teatro La Fenice in Venedig, der Scala in Mailand, der New Yorker Metropolitan Opera, in Torre del Lago, in Rom, Zürich, Berlin, Amsterdam, Barcelona, Tokio, München, Berlin, Los Angeles, Hamburg, Stuttgart und San Francisco. Als Kon­zertsängerin erhält sie Einladungen unter anderem an den Wiener Musikverein, an das Concert­gebouw Amsterdam, die Philharmonie in Berlin und München, S. Cecilia in Rom. Jüngste En­gagements umfassen Auftritte unter anderem als Tosca, Sieglinde, Marschallin, Elisabetta (Don Carlo). An der Wiener Staatsoper debütierte Martina Serafin 2005 als Donna Elvira und sang hier seither außerdem noch Rollen wie Lisa (Premierenproduktion), Sieglinde, Feldmarschallin, Maddalena und Tosca. 

Rolle an der Wiener Staatsoper in der Spielzeit 2013/2014: Tosca.

Rollen an der Wiener Staatsoper in der Spielzeit 2014/2015: Tosca, Mad­dalena, Marschallin, Sieglinde.

bundestheater.at