Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

KS Kurt Rydl

KS KURT RYDL stammt aus Wien, studierte in Wien und Moskau. Er ist Gast an allen bedeutenden Bühnen sowie bei den Festspie­len von Bayreuth, Salzburg, Bregenz, Florenz, Verona, München und Glyndebourne. Sein Repertoire umfasst über 100 Partien des deutschen, französischen, italienischen und russischen Fa­ches. An der Wiener Staatsoper debütierte er 1976 als Ferrando (Il trovatore) und sang hier seither u. a. Colline (La Bohème), Pi­men (Boris Godunow), Großinquisitor (Don Carlo), Commen­datore (Don Giovanni), Osmin (Entführung aus dem Serail), Rocco (Fidelio), Daland (Fliegender Holländer), Roger (Jérusalem), König Heinrich (Lohen­grin), Raimondo (Lucia di Lammermoor), Geronte (Manon Lescaut), Talbot (Maria Stuarda), Pogner (Meistersinger), Basilio (Il barbiere di Siviglia), Titurel und Gurnemanz (Parsifal), Fa­solt und Fafner (Das Rheingold), Hunding (Die Walküre), Fafner (Siegfried), Hagen (Götter­dämmerung), Boris (Lady Macbeth von Mzensk), Ochs (Rosenkavalier), Morosus (Schweigsa­me Frau), Landgraf (Tannhäuser), Claggart (Billy Budd), Sarastro (Zauberflöte). 1996 wurde er Österreichischer Kammersänger, 1999 Ehrenmitglied der Wiener Staatsoper.  

Rolle an der Wiener Staatsoper 2014/2015: Boris.


bundestheater.at