Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Peter Rose

PETER ROSE gab sein Operndebüt im Jahre 1986 als Commen­datore (Don Giovanni) in Hong Kong im Zuge eines Gastspiels des Glyndebourne Festivals. Regelmäßige Auftritte führten ihn seither u. a. nach Aix-en-Provence, Paris, London, Rom, an die New Yorker Metropolitan Opera, nach Barcelona, an die Deutsche Oper Berlin, die Komische Oper Berlin, die Berliner Staatsoper, nach Sydney, an die Scottish Opera, nach Hamburg, Tokio, an das Royal Opera House Covent Garden in London, nach Chicago, San Francisco, Salzburg, Bregenz, München, Amsterdam und Dresden. Erfolge feierte er unter anderem als Bottom (A Midsummer Night’s Dream), Ochs, Gurnemanz, Osmin, Claggart, Ramfis, Mustafà, Philipp, Kezal, Basilio, Falstaff, Leporello, Walter (Luisa Miller), Daland, Silva (Ernani), Fasolt. Jüngste Engagements umfas­sen: Marke, Pogner Hunding, Gurnemanz, Osmin, Arkel an der Hamburgischen Staatsoper, Osmin, Ochs, Basilio an der Bayerischen Staatsoper, Ochs an der Semperoper in Dresden, La Roche und Daland am ROH Covent Garden. An der Wiener Staatsoper debütierte er 1997 als Marke (Tristan und Isolde) und sang hier seither Claggart, Gremin, Rocco, Gurnemanz, Ochs und Sarastro. 

Rollen an der Wiener Staatsoper 2014/2015: Daland, Ochs, Fasolt.

bundestheater.at