Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Lorenzo Regazzo
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Lorenzo Regazzo

Lorenzo Regazzo wurde in Venedig geboren. Er studierte Klavier, Komposition und Gesang. Seine Karriere führte ihn u. a. an die Berliner Staatsoper, nach München und Tokio, nach Lyon und Paris, an die Mailänder Scala und nach Brüssel, nach Bilbao, an das ROH Covent Garden London, zum Mozart-Festival in La Coruña und nach Amsterdam, zu den Salzburger Festspielen, zum Rossini Opera Festival in Pesaro, nach Madrid, Valencia, Venedig und Arles.

Er war unter anderem als Mustafà (L’italiana in Algeri) in Berlin, München, Tokio, Venedig und Lissabon, als Alidoro (La cenerentola) in Bilbao, London, Paris, Pesaro und Cantania, in Le nozze di Figaro in Salzburg, Paris, Madrid, Verona, Zürich, Bologna und Valencia, als Don Alfonso (Così fan tutte) in London, Zürich, Bilbao, Los Angeles und München, in Maometto II in Venedig und Tokio, in Händels Agrippina in Brüssel und Paris, in Don Pasquale in Lausanne und Paris, als Basilio (Barbiere) in München zu erleben. Darüber hinaus dokumentieren mehrere preisgekrönte Aufnahmen die künstlerischen Leistungen von Lorenzo Regazzo. An der Wiener Staatsoper debütierte er 2013 als Dulcamara.

Rolle an der Wiener Staatsoper 2013/2014: Don Magnifico (La cenerentola).

bundestheater.at