Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:

Marina Rebeka

Der internationale Durchbruch gelang der lettischen Sopranistin MARINA REBEKA mit ihrem Debüt bei den Salzburger Festspielen 2009 als Anaï (Moïse et Pharaon). Seither gastiert sie regelmäßig an den weltweit bekanntesten Konzert- und Opernbühnen, u.a. der Met und der Carnegie Hall, dem Royal Opera House Covent Garden, bei den Salzburger Festspielen, an der Scala, der Deutschen Oper
Berlin, der Bayerischen und Hamburgischen Staatsoper, in Baden-Baden, Pesaro, Florenz und Valencia. Kürzlich gab sie ihr Rollendebüt an der Met und der Lyric Opera in Chicago als Violetta, in der Arena di Verona als Juliette, sang Donna Anna am Opernhaus Zürich und an der Lyric Opera Chicago sowie Mathilde an der Nederlandse Opera. Engagements beinhalten u.a. Violetta an der Deutschen Oper Berlin und am ROH Covent Garden. An der Met tritt sie zudem als Mathilde (Guillaume Tell) und Donna Elvira auf. Am Opernhaus Zürich ist sie als
Vitellia und am Gran Teatre del Liceu Barcelona als Donna Anna engagiert. An der Wiener Staatsoper debütierte sie als Donna Anna und sang hier weiters die Antonia und die Violetta.


bundestheater.at