Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Matthew Polenzani
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Matthew Polenzani

Der amerikanische lyrische Tenor Matthew Polenzani gehört zu den international gefragten Vertretern seines Faches. Engagements erhielt er u. a. an die New Yorker Met (wo er bislang über 250 Vorstellungen sang), das Royal Opera House Covent Garden, die Pariser Opéra Bastille, die Bayerische Staatsoper, zu den Salzburger Festspielen, an die Mailänder Scala, die Lyric Opera Chicago, die Seattle Opera, die römische Oper, die San Francisco Opera, die Opéra de Bordeaux, ans Teatro Comunale Firenze, ans Teatro San Carlo in Neapel, zum Maggio Musicale Fiorentino, zum Rossini Festival in Pesaro, zum Aix-en-Provence Festival. Erfolgreich war er u. a. als Alfredo (La traviata), Roméo (Roméo et Juliette), Edgardo (Lucia di Lammermoor), Gérald (Lakmé), Duca (Rigoletto), Tamino (Die Zauberflöte), Nemorino (L’elisir d’amore), Ferrando (Così fan tutte), Don Ottavio (Don Giovanni), Hoffmann (Les Contes d’Hoffmann), Conte d’Almaviva (Il barbiere di Siviglia), Narciso (Il turco in Italia), Idomeneo. Am 20. Oktober 2006 stellte sich Matthew Polenzani als Nemorino dem Publikum der Wiener Staatsoper vor und war hier auch als Tamino, Edgardo, Don Ottavio zu erleben. Rolle an der Wiener Staatsoper 2012/2013: Duca (Rigoletto).

bundestheater.at