Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Barbara Haveman

BARBARA HAVEMAN wurde in Groningen (Holland) geboren. Nach ihrem Gesangsstudium am Konservatorium in Maastricht und abschließend mit Carlos Bergonzi und Renata Scotto per­fektionierte sie sich in New York. Die Künstlerin ist Preisträge­rin zahlreicher Gesangswettbewerbe (Belvedere-Wettbewerb, Verviers-Wettbewerb, Voci Verdiane in Busseto). Ihr Bühnende­büt erfolgte 1995 als Salud in La vida breve am Staatstheater Ol­denburg. Anschließend folgten Auftritte rund um die Welt, etwa in Parma, Ferrara, Ravenna, Amsterdam, Tel Aviv, Barcelona und Turin, Straßburg, Paris, Toulouse, Monte Carlo, Budapest, bei den Bregenzer Festspielen, an der Wiener Volksoper, an der Hamburgischen Staatsoper, der Oper Frankfurt. Ihr Repertoire umfasst unter anderem Ariadne auf Naxos, La traviata, Simon Boccanegra, Don Carlo, Die verkaufte Braut, Le nozze di Figaro, Don Giovanni, Così fan tutte, Zauberflöte, Tosca, König Kandaules, La Bohème, Pique Dame, Carmen, Un ballo in maschera, Manon Lescaut, Les Contes d’Hoffmann, Die Meistersinger von Nürnberg oder Tannhäuser. An der Wiener Staatsoper debütierte sie als Salomé in Hérodiade und sang auch noch die Manon Lescaut, Amelia (Un ballo in maschera und Simon Boccanegra), Tosca.

Rolle an der Wiener Staatsoper 2014/2015: Lisa (Pique Dame).

bundestheater.at