Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Saimir Pirgu

Geboren 1981 im albanischen Elbasan ist SAIMIR PIRGU mittlerweile einer der herausragenden Tenöre im internationalen Opernpanorama. Erst 22jährig wählte ihn Claudio Abbado für den Ferrando in Così fan tutte in Ferrara aus, eine Rolle, die er dann im Sommer 2004 auch bei den Salzburger Festspielen sang. Bald begann eine bis heute andauernde wichtige Zusammenarbeit mit der Wiener Staatsoper. Es folgten wichtige Rollendebüts, die den jungen Künstler an die wichtigsten Opernbühnen der Welt führen: Wiener Staatsoper, Metropolitan Opera New York, Teatro alla Scala in Mailand, Royal Opera House Covent Garden Londen, Opera National de Paris, Teatro dell'Opera Roma, Gran Teatre del Liceu Barcellona, Washington National Opera, Los Angeles Opera, Arena di Verona, Teatro Colón di Buenos Aires, San Francisco Opera, Deutsche Oper Berlino, Opernhaus Zürich, Nomori Opera Tokio. Die letzten Spielzeiten waren gekennzeichnet von bejubelten Rollendebüts weltweit: Die Zauberflöte an der Mailänder Scala, L'elisir d'amore am Teatro dell'Opera di Roma, Verdi´s Requiem bei den Salzburger Festspielen unter Riccardo Muti, Lucia di Lammermoor an der Washington National Opera und in Hamburg, Werther in Tirana, Rigoletto in Zürich, Idomeneo beim Styriarte Festival in Graz.

bundestheater.at