Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Marlis Petersen
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Marlis Petersen

Nach dem Studium an der Musikhochschule Stuttgart und bei Sylvia Gészty ergänzte sie ihre Ausbildung in den Spezialgebieten Oper, Neue Musik und Tanz. Sie begann ihre Laufbahn als Ensemblemitglied der Städtischen Bühnen Nürnberg und war an der Deutschen Oper am Rhein engagiert. Lulu, eine zentrale Partie ihres Repertoires sang sie u. a. in Hamburg, an der Chicago Lyric Opera und in Athen, wo sie auch als Donna Clara in Der Zwerg und als Thaïs auftrat. Als Zerbinetta brillierte sie am Covent Garden, bei den Bregenzer Festspielen wirkte sie als Oscar mit, als Adele war sie an der Opéra Bastille, an der Met York und in Chicago zu hören. Die Salzburger Festspiele verpflichteten sie u. a. als Susanna, als Konstanze gastierte sie am Théâtre de la Monnaie in Brüssel und beim Festival von Aix-en-Provence, 2008 gab sie als Zdenka ihr Debüt in der Bayerischen Staatsoper. Sie sang Lulu und Ophélie an der Met, Susanna an der Los Angeles Opera, gab ihr Debüt als Traviata an der Oper Graz und feierte einen großen Erfolg als Marguérite in Meyerbeers Hugenotten in Brüssel. An der Wiener Staatsoper debütierte sie 2002 als Lulu und sang weiters u. a. Sophie (Der Rosenkavalier) und die Titelpartie in Medea.

bundestheater.at