Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:

Camilla Nylund

CAMILLA NYLUND wurde in Vaasa (Finnland) geboren. Sie studierte am Salzburger Mozarteum. Die mit zahlreichen Wettbewerbspreisen ausgezeichnete Künstlerin war 1995-1999 Ensemblemitglied der Staatsoper Hannover und gehörte 1999- 2001 dem Ensemble der Sächsischen Staatsoper in Dresden an. 2008 wurde sie zur Sächsischen Kammersängerin ernannt. Gastverträge führten sie u.a. an die Scala, Bayerische Staatsoper, Finnische Nationaloper, das Teatro La Fenice, das New National Theatre in Tokio, die Vlaamse Opera, die Deutsche Oper Berlin, die Staatsoper Hamburg, die Königliche Oper Kopenhagen, die Nederlandse Opera, das ROH Covent Garden, Bayreuth und zu den Salzburger Festspielen. Ihre wichtigsten Rollen sind u.a.: Salome, Leonore, Figaro- und Capriccio-Gräfin, Fiordiligi, Antonia, Marie (Verkaufte Braut), Eva (Meistersinger), Rosalinde (Fledermaus), Lisa (Land des Lächelns), Marschallin (Rosenkavalier), Elisabeth (Tannhäuser), Salome, Rusalka, Elisabetta (Don Carlo), Marietta/ Marie (Die Tote Stadt), Sieglinde, Chrysothemis, Ariadne und Arabella. An der Wiener Staatsoper debütierte sie 2005 als Salome und sang hier seither noch Arabella, Ariadne, Elsa, Marschallin, Elisabeth, Rosalinde, Sieglinde. ​


Portrait Camilla Nylund

bundestheater.at