Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:

KS Ricarda Merbeth

RICARDA MERBETH studierte Gesang an der Musikhochschule Leipzig. Sie war viele Jahre Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper und ist dem Haus weiter als Gast verbunden. Zuletzt war sie hier u.a. in der Titelpartie von Strauss’ Daphne, als Feldmarschallin sowie als Jen˚ufa, Salome, Senta, Eva, Chrysothemis und Leonore zu erleben. 2010 wurde sie an der Wiener Staatsoper zur Österreichischen Kammersängerin ernannt. Seit 2000 singt Ricarda Merbeth bei den Bayreuther Festspielen – unter anderem Elisabeth und seit 2013 die Senta. Ricarda Merbeth
gastiert darüber hinaus regelmäßig an führenden Opernhäusern: der Deutschen Oper Berlin, der Hamburgischen Staatsoper, der Bayerischen Staatsoper München, der Bastille Oper in Paris, dem Gran Teatre del Liceu, dem New National Theatre Tokyo – gibt Konzerte unter anderem in New York, Madrid und Zürich. An der Deutschen Oper Berlin sang die Sopranistin zuletzt Elisabeth und Venus, Senta an der Opera Marseille. Im Jahr 2015 gibt Ricarda Merbeth ihr Debüt als Marie (Wozzeck) an der Mailänder Scala und 2016 als Isolde an der Hamburgischen
Staatsoper.


Interview Ricarda Merbeth

bundestheater.at