Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:

MARKUS MARQUARDT

Der deutsche Bass-Bariton Markus Marquardt hat sich in in den vergangenen Jahren als einer der gefragtesten Interpreten im italienischen und deutschen Heldenfach Repertoire etabliert.

Ein Ensemblemitglied der Semperoper Dresden seit 2000, hat er dort bislang Dr. Schön in Lulu, Jochanaan in Salome, Figaro in Le Nozze di Figaro, Leporello in Don Giovanni, Giorgio Germont in La Traviata, Colline in La boheme, Scarpia in Tosca, Orest in Elektra, Peter in Hänsel and Gretel und die Titelpartien in Cardillac, Macbeth und Der Fliegende Holländer gesungen.

Zu weiteren Engagements gehören Wotan in Die Walküre und Nabucco an der Oper Leipzig, Holländer, Rigoletto und Wanderer in Siegfried an der Oper Stuttgart, die Titelpartie in Gianni Schicchi an der Deutschen Oper am Rhein, Amonasro in Aida und die Titelpartie in in Hindemiths Cardillac an der Wiener Staatsoper, Don Fernando in Fidelio und Doktor in Wozzeck am Teatro alla Scala in Mailand, Jochanaan in Salome an der Wiener Staatsoper und dem Teatro di San Carlo in Neapel, Bauer in Schönbergs Gurrelieder an der Niederländischen Nationaloper in Amsterdam und Graf Adorno in Schreker’s Die Gezeichneten an der Opéra de Lyon.

In der Spielzeit 2015/16 kehrt Markus Marquardt an die Wiener Staatsoper als Jaroslav Prus in Die Sache Makropulos, nach Stuttgart als Rigoletto und Jochanaan und nach Leipzig and Dresden als Wotan zurück. In Dresden wird er ausserdem als Giorgio Germont, Orest, Colline in La boheme, Scarpia, Holländer und als Mathis in Mathis der Maler zu sehen sein.

Markus Marquardt hat bislang mit Dirigenten wie Fabio Luisi, Franz Welser-Möst, Tomas Netopil, Cornelius Meister, Alexander Joel, Sebastian Weigle, Markus Poschner, Ulf Schirmer, Asher Fisch, Peter Schneider, Massimo Zanetti, Michael Boder und Regisseruen wie Nikolaus Lehnhoff, Stefan Herheim, Philipp Himmelmann, Peter Mussbach, Richard Jones, Johannes Schaaf, Tatjana Gürbaca, Jossi Wieler and Sergio Morabito und Achim Freyer gearbeitet.

In Düsseldorf geboren, studierte er an der dortigen Musikhochschule bevor er 1996 dem Ensemble Oper Stuttgart beitrat, dem er für vier Spielzeiten angehörte.



bundestheater.at