Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

MARKUS MARQUARDT

Markus Marquardt erhielt seine Gesangsausbildung an der Musikhochschule in seiner Heimatstadt Düsseldorf. 1996-2000 war er an der Staatsoper Stuttgart engagiert, wo er u. a. sein Rollendebüt als Sarastro gab. Seit 2000 ist er an der Dresdner Semperoper engagiert, wo er sich mit dem Leporello, Sharpless, Papageno, Figaro und Peter Besenbinder profilierte. Er gastierte bei den Bregenzer Festspielen u. a. als Colline. An der Staatsoper München sang er den Polypheme und den Harasta. Danach debütierte er an der Mailänder Scala als Doktor in Wozzeck.

Im Heldenbaritonfach konnte er sich mit dem Holländer in Bremen profilieren. 2009 war er an der Semperoper mit Cardillac und Jochanaan erfolgreich. Der Sänger gastierte mit letzterer Partie auch an der Deutschen Oper am Rhein/Düsseldorf. 2010 konnte er sich auch im italienischen Fach als Rigoletto an der Semperoper beweisen. Danach war er als Gianni Schicchi in Düssseldorf zu Gast. Zukunftige Aufgaben des Sängers sind wiederum der Jochanaan und der Rigoletto in Dresden. In der Spielzeit 2011/2012 debütierte er an der Wiener Staatsoper als Don Fernando und sang hier darüber hinaus Jochanaan und Cardillac.

Rollen für die Wiener Staatsoper 2013/2014: Amonasro.

bundestheater.at