Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:

Tomasz Konieczny

Nach seinem Erfolg an der Wiener Staatsoper als Alberich, Jochanaan, Wotan/Wanderer im Jubiläumsring 2013, als Mandryka, Cardillac, Amfortas, Scarpia, Kurwenal und als Jack Rance in La Fanciulla del West wird TOMASZ KONIECZNY auch in Zukunft in wesentlichen Partien an dieses Haus zurückkehren. In den nächsten Jahren gastiert u.a. an der Lyric Opera of Chicago, bei den Salzburger Festspielen, an der Bayerischen Staatsoper und an der Pariser Opéra Bastille. Geboren wurde Tomasz Konieczny in Lodz (Polen) und studierte an der dortigen Filmakademie zunächst Schauspiel, sein Gesangsstudium absolvierte er in Warschau und Dresden. Sein Operndebüt gab er 1997 in Posen (Polen) mit Figaro (Le nozze di Figaro). Verschiedene Engagements führten ihn u.a. nach Leipzig, St. Gallen, Chemnitz und Mannheim, wo er für einige Saisonen festes Ensemblemitglied am Nationaltheater wurde. Bei den Salzburger Festspielen gab er 2012 den Stolzius in Zimmermanns Die Soldaten, 2014 den Komtur in Don Giovanni und 2015 Pizarro. Zuletzt debütierte er in der Titelpartie von Wozzeck an der Lyric Opera of Chicago. Aktuelle Projekte sind u.a. Lohengrin in Dresden und Paris, Walküren-Wotan in Budapest und Die Liebe der Danae in Salzburg. ​



Portrait Tomasz Konieczny


bundestheater.at