Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:

Joseph Kaiser

Joseph Kaiser ist Preistrager des Operalia-Wettbewerbs und erhielt das Robert Jacobson Memorial Stipendium der George London Foundation sowie weitere Preise. Zu seinen aktuellen Auftritten zahlen Pylades in Glucks Iphigenie en Tauride an der Canadian Opera Company, Grimoaldo in Händels Rodelinda an der Metropolitan Opera New York, Štewa in Jenůfa an der Deutschen Oper Berlin, Matteo in Arabella an der Pariser Oper sowie die Mitwirkung an Mozarts Requiem beim Mostly Mozart Festival. Weitere Projekte Joseph Kaisers in der letzten Zeit umfassen Lenski (Eugen Onegin) an der Pariser Oper, Tamino (Zauberflöte) und Narraboth (Salome) am Royal Opera House Covent Garden in London, Štewa an der Bayerischen Staatsoper, Flamand (Capriccio) an der Metropolitan Opera, Don Ottavio (Don Giovanni) bei den Münchner Opernfestspielen, die Titelrolle in Faust an der Lyric Opera Chicago, Admete in Glucks Alceste in Aix-en-Provence und Lenski bei den Salzburger Festspielen, Roméo in Roméo et Juliette, Tamino und Narraboth an der Met, Tamino an der Los Angeles Opera. Auch als Konzertsänger ist Joseph Kaiser international tätig. Rolle an der Wiener Staatsoper 2012/2013: Admète (Alceste).

bundestheater.at