Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Simina Ivan

SIMINA IVAN wurde in Temesvar, Rumänien, geboren und ab­solvierte eine Gesangsausbildung an der Musikakademie in Bu­karest. Sie lernte u. a. bei Magda Ianculescu, KS Ileana Cotru­bas, in den letzten 18 Jahren wurde sie von KS Margarita Lilowa betreut. Schon während ihres Studiums sang sie zahlreiche Rollen am Bukarester Operettentheater und gewann mehre­re Preisen bei internationalen Gesangswettbewerben in Paris, Toulouse, Coburg, Nantes, Bukarest. Von 1990 bis 1994 sang sie an der rumänischen Nationaloper Bukarest. Im September 1994 debütierte sie an der Volksoper als Lauretta in Gianni Schicchi, wo sie auch Rollen wie Pamina, Marguerite, Ophélie, Leila, Norina, Gretel sang. Neben ihrer Konzerttätigkeit gastiert sie u. a. auch an Opernhäusern in Hamburg, Dresden, Zürich, Berlin, London. 2003 wurde sie vom rumänischen Staatspräsidenten zum Offizier des Meritul cultural-Ordens ernannt. Am Haus am Ring debütierte sie im Dezember 1994 als Olga in Fedora. Es folgten seitdem Rollen wie Oscar (Un ballo in maschera), Najade (Ariadne auf Naxos), Rosina, Musetta, Konstanze, Aminta, Adele und Rosalinde, Adina, Eudoxie, Antonia, Despina, Pamina und Lisa (La sonnam­bula). 

Rollen an der Wiener Staatsoper 2013/2014: u. a. Leitmetzerin, Marzellina, Clotilde.

Rollen an der Wiener Staatsoper 2014/2015: u. a. Vertraute (Elektra), Kate Pinkerton.

bundestheater.at