Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Stephanie Houtzeel (c) Julia Wesely
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Stephanie Houtzeel

Die Mezzosopranistin STEPHANIE HOUTZEEL ist seit der Saison 2010/11 Ensemblemitglied an der Wiener Staatsoper, wo sie als Komponist, Octavian, Dorabella, Siébel, Varvara, Nicklausse, Kü­chenjunge (Rusalka), Orlofsky oder Jenny Hill zu erleben war. Sie ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe und sang führende Partien an zahlreichen Häusern darunter den Octavian an der Bastille Oper in Paris und in Washington, Valencienne in Bern, die Titelpartie von Armide an der Opera Lafayette, Komponist an der Israeli Opera, Sesto in Graz, Marguérite an der Vlaamse Opera, Charlotte in Sassari, Nicklausse in Lissabon, Orlofsky in Lyon oder Dorabella an der Opé­ra National du Rhin. Weitere Engagements führten die Sängerin u. a. an das Lincoln Center, an das Théâtre Royal de la Monnaie oder an die New York City Opera. Im Jahr 2012 feierte sie ihr Debüt an der Semperoper in Dresden als Ottavia in L’incoronazione di Poppea und an der Royal Danish Opera als Arsace in Rossinis Semiramide. In der Spielzeit 2013/2014 debütiert sie bei den Salzburger Festspielen als Meg Page und als Donna Elvira am Theater St. Gallen.

Rollen an der Wiener Staatsoper 2014/2015: u. a. Wellgunde, Waltraute, Küchenjunge, Miranda (The Tempest).

bundestheater.at