Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Ulrike Helzel
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Ulrike Helzel

Die in Magdeburg geborene Mezzosopranistin ULRIKE HELZEL erhielt ihre Gesangsausbildung an der Leipziger Musikhoch­schule. An der Deutschen Oper Berlin war sie viele Jahre En­semblemitglied. Hier sang sie Cherubino in Le nozze di Figaro, Fuchs in Das schlaue Füchslein, Hänsel in Hänsel und Gretel, Siébel in Faust, Orpheus in Orpheus und Euridice und Octavian in Der Rosenkavalier. 2006-2012 gastierte die Künstlerin bei den Bayreuther Festspielen, zunächst als Wellgunde im Ring und seit 2008 im Parsifal als Blumenmädchen und Knappe. Seit Herbst 2012 ist sie Mitglied des Ensembles der Wiener Staatsoper. Ulrike Helzel gastierte unter anderem im Theater Basel, an der Komischen Oper, der Semperoper, dem Nationaltheater Weimar, dem Opernhaus Halle, der Opéra de Lyon, der Opéra La Monnaie Brüssel, der Bayerischen Staats­oper München, der Nederlandse Opera Amsterdam, beim Festival de Canarias, bei den Dresdner Musikfestspielen. 2013 debütierte sie als Fricka in Rom. An der Wiener Staatsoper debütierte sie im Jahr 2011 und sang Wellgunde, Jenny (Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny), Annina (Rosenkavalier), Siegrune, 2. Norn. 

Rollen an der Wiener Staatsoper 2013/ 2014: Page (Salome), Uhu (Pollicino), Annina (Der Rosenkavalier), Wellgunde (Das Rheingold).

Rollen an der Wiener Staatsoper 2014/ 2015: Page (Salome), 2. Dame (Zauberflöte), Annina (Der Rosenkavalier), Siegrune, Elfe (Rusalka).

bundestheater.at