Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Anita Hartig

Die Sopranistin ANITA HARTIG wurde in Rumänien geboren. Nach Abschluss der Musikschule absolvierte die junge Sänge­rin ihr Gesangsstudium an der Musikakademie in Cluj-Napoca (Klausenburg). Anita Hartig ist Preisträgerin mehrerer interna­tionaler Wettbewerbe. 2006 gab sie ihr Bühnendebüt als Mimì in La Bohème an der Oper in Cluj. An der Wiener Staatsoper, deren Ensemblemitglied sie ist, debütierte Anita Hartig im Ok­tober 2009 als Musetta (La Bohème) und sang hier unter ande­rem Partien wie Pamina (Die Zauberflöte), Despina (Così fan tutte), Zerlina (Don Giovanni), Echo (Ariadne auf Naxos), Frasquita (Carmen), Mimì (La Bohème), Marzelline (Fidelio), Micaëla (Carmen), Susanna (Le nozze di Figaro). Auftritte führten die Sopranistin darüber hinaus an wichtige Zentren des internationalen Musikthea­ters, so unter anderem an die Hamburgische Staatsoper, nach Tokio und Athen, an das Royal Opera House Covent Garden in London, ans Théâtre de la Monnaie und an die Cardiff Na­tional Opera, nach Berlin, an die Bayerische Staatsoper in München, an die Mailänder Scala sowie an die Metropolitan Opera in New York. 

Rolle an der Wiener Staatsoper 2014/2015: Susanna.


Portrait Anita Hartig

bundestheater.at