Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Vittorio Grigolo
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

VITTORIO GRIGOLO

Vittorio Grigolo wurde im toskanischen Arezzo geboren und wuchs in Rom auf. Mit vier Jahren entdeckte er seine Liebe zur Musik, und einige Jahre später durfte er zum ersten Mal in der Sixtinischen Kapelle als Solist auftreten. Nach seinem Debüt als Hirtenknabe in Tosca mit dreizehn Jahren begann er mit einer professionellen Gesangsausbildung, mit 23 Jahren trat er, als jüngster Tenor in der Geschichte des Hauses, in der Mailänder Scala auf. Als einer der führenden Tenöre seiner Generation ist er Gast in den bedeutendsten Opernhäusern, darunter die Scala, das ROH Covent Garden, die Met, die National Opera in Washington, die Deutsche Oper Berlin, das Opernhaus Zürich, das Palau de les Arts in Valencia.

Neben den Titelrollen in Faust, Roméo et Juliette, Don Carlos und Les Contes d’Hoffmann sang er in jüngerer Zeit auch in La Bohème, Lucrezia Borgia, La traviata, Gianni Schicchi, Manon, Lucia di Lammermoor, Il corsaro und Rigoletto. Aktuelle Auftritte umfassen Faust in Valencia, Roméo an der Scala, Rodolfo an der Met, Des Grieux (Manon) am ROH Covent Garden, Alfredo in Venedig und Berlin. An der Wiener Staatsoper debütierte er 2013 als Alfredo.

Rolle an der Wiener Staatsoper 2013/2014: Rodolfo (La Bohème).


bundestheater.at