Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:

VÉRONIQUE GENS

Nachdem Véronique Gens viele Jahre zu den führenden internationalen Barockinterpretinnen zählte, gilt sie heute vor allem im Mozartfach als eine der angesehensten Künstlerinnen. Ihrem triumphalen Auftritt als Donna Elvira beim Festival in Aix-en-Provence folgten Engagements an den wichtigsten Opernhäusern und bei internationalen Festspielen. Engagements der letzten Jahre umfassen unter anderem Don Giovanni in Barcelona, Madrid, Glyndebourne, München, Paris, London und Wien, Clemenza di Tito in Dresden, Brüssel, Madrid, Così fan tutte in Tokio und Baden-Baden, Nozze di Figaro in Aix-en-Provence und Paris, Pelléas et Mélisande an der Deutschen Oper Berlin, La finta giardiniera bei den Salzburger Festspielen, Niobe am Covent Garden in London, Freischütz an der Staatsoper Berlin, Dialogues des Carmélites am Théâtre des Champs-Elysées. Zukünftige Projekte beinhalten u.a. Alceste in Paris, La belle Hélène in Genf und Dialogues des Carmélites in Brüssel. An der Wiener Staatsoper debütierte Véronique Gens im Jahr 2012 als Alceste und sang noch Donna Elvira und Vitellia.

bundestheater.at