Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

NORMA FANTINI

NORMA FANTINI wurde in Cuneo geboren. Ihr Operndebüt gab sie als Elisabetta (Don Carlo) und als Jenny (Mahagonny) in Spoleto, wo sie zuvor den A. Belli-Gesangswettbewerb ge­wonnen hatte. Innerhalb kürzester Zeit folgten Einladungen an die bedeutendsten Opernhäuser wie die Scala, die Bayerische Staatsoper, die Met, das ROH Covent Garden, die Staatsoper Unter den Linden, das Zürcher Opernhaus, die Semperoper, das Madrider Teatro Real, die San Francisco Opera, das Teatro di San Carlo in Neapel, das Teatro dell’Opera di Roma, das New National Theatre in Tokio, die Chicago Opera Company, an die Arena di Verona, zum Macera­ta Opernfestival, zum Puccini-Festival Torre del Lago, an die Hamburgische Staatsoper, nach Barcelona und Budapest. Ihr Repertoire umfasst Rollen wie die Titelpartien in Tosca, Manon Lescaut, Suor Angelica, Norma und Aida, sowie Donna Anna (Don Giovanni), Amelia (Si­mon Boccanegra, Ballo in maschera), Desdemona (Otello), Elisabetta (Don Carlo), Leonora (Forza del destino, Il trovatore) und Maddalena (Andrea Chénier). Als Maddalena stellte sie sich 2004 dem Publikum der Wiener Staatsoper vor. Sie sang am Haus am Ring weiters Amelia, Tosca, Elisabetta, Maddalena. 

Rollen an der Wiener Staatsoper 2013/2014: Tosca, Maddalena.

Rolle an der Wiener Staatsoper 2014/2015: Tosca.

bundestheater.at