Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Stephen Costello

STEPHEN COSTELLO wurde in Philadelphia in den USA gebo­ren. 2007 debütierte der Tenor, im Alter von 26 Jahren, an der New Yorker Metropolitan Opera. 2009 gewann er den Richard Tucker Award. Seither ist er an wichtigen Opernhäusern und Festivals auftreten, unter anderem am ROH Covent Garden in London, an der Deutschen Oper Berlin, der Berliner Staats­oper, an der Bayerischen und Hamburgischen Staatsoper, bei den Salzburger Festspielen, an der Dallas Opera, an der Los Angeles Opera, beim Glyndebourne Festival, an der Cincinnati Opera, der San Francisco Opera, in Houston und Washington, am Teatro de la Maestranza. Zu seinen Rollen zählen unter anderem Roméo (Roméo et Juliette), Carlo (Linda di Chamounix), Greenhorn (Moby Dick), Duca (Rigoletto), Rodolfo (La Bohème), Nemorino, Alfredo (La tra­viata), Leicester (Maria Stuarda), Italienischer Sänger (Der Rosenkavalier), Fritz (L’amico Fritz), Lord Percy (Anna Bolena). Stephen Costello ist mit der Sopranistin Ailyn Pérez ver­heiratet, mit der er regelmäßig gemeinsam auf der Bühne steht. An der Wiener Staatsoper debütierte Stephen Costello 2010 als Rodolfo unter Franz Welser-Möst und sang hier noch Nemorino und Percy. 

Rolle an der Wiener Staatsoper 2014/2015: Alfredo.

bundestheater.at