Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Alessandro Corbelli

ALESSANDRO CORBELLI wurde in Turin geboren und studier­te bei Giuseppe Valdengo und Claude Thiolas. Er ist seit den 1970-er Jahren an großen internationalen Opernhäusern und bei wichtigen Festivals zu Gast. Zahlreiche Auftritte führten den Sänger unter anderem an die Metropolitan Opera, die Mai­länder Scala, die Bayerische Staatsoper, die Opéra National de Paris, nach Florenz, an das ROH Covent Garden in London, das Teatro Comunale in Bologna, das Teatro La Fenice in Venedig, die Chicago Lyric Opera sowie zu den Salzburger Festspielen und nach Glyndebourne. Erfolge feierte beziehungsweise feiert er unter anderem mit Rollen wie Belcore und Dulcamara (L’elisir d’amore), Taddeo (L’italiana in Algeri), Don Alfonso (Così fan tutte), Marcello (La Bohème), in den Titelpartien in Falstaff, Gianni Schicchi oder Le nozze di Figaro oder als Dandini (La cenerentola). An der Wiener Staatsoper debütierte Ales­sandro Corbelli im Jahr 1987 als Silvio (Pagliacci) und sang Partien wie Don Alfonso (Così fan tutte), Haly (L’italiana in Algeri), Figaro (Le nozze di Figaro), Riccardo (Puritani), Bartolo, Don Magnifico (La cenerentola).  

Rolle an der Wiener Staatsoper 2014/2015: Don Magnifico.

 

bundestheater.at