Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

FABIO CAPITANUCCI

FABIO CAPITANUCCI gewann 1998 im Alter von nur 23 Jahren den Wettbewerb A. Bellini des Teatro Lirico in Spoleto. Von 1999 bis 2001 war er Mitglied der Accademia di Perfezionamento del Teatro alla Scala in Mailand. An diesem Haus debütierte er als Marcello (La Bohème) und war dort seither u. a. als Sharpless (Madama Butterfly), Lescaut (Manon Lescaut) und Guglielmo (Così fan tutte) zu erleben. Gastengagements an internationalen Opernhäusern führten ihn u. a. nach Frankfurt (als Belcore in L’elisir d’amore), Turin (Conte d’Almaviva in Le nozze di Figa­ro), Genua (Maximilian in Candide), Dresden (Ford in Falstaff, Sharpless in Madama Butterfly sowie Dandini in Cenerentola), Marseille (Enrico in Lucia di Lammermoor). Weiters sang er etwa an der New Yorker Met, in Barcelona, Florenz, Berlin, Hamburg, Budapest, Madrid, an der Florida Grand Opera, der Arena di Verona, in Atlanta, am Palau de les Arts in Valencia, in Rom, beim Rossini Opera Festival. An der Wiener Staatsoper debütierte er 2009 als Ford und sang hier darüber hinaus noch den Belcore, Conte d’Almaviva in Le nozze di Figaro und Giorgio Germont in La traviata. 

Rolle an der Wiener Staatsoper 2014/2015: Giorgio Germont in La traviata.

bundestheater.at