Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Lena Belkina

Lena Belkina studierte an den Musikhochschulen in Kiew und Leipzig. Von 2009-2012 war sie Mitglied der Oper Leipzig, wo sie Eugen Onegin und Elektra erarbeitete und als Flora in La traviata oder Zaida in Il turco in Italia auftrat. Sie sang 2010 das Eröffnungskonzert der Händelfestspiele Halle und debütierte im Wiener Konzerthaus. In dem von UNITEL aufgezeichneten Eugen Onegin am Palau de les Arts Valencia sang sie die Olga und trat in Oratorien und Recitals in Leipzig, Frankfurt, München und Kiew auf.

An der Wiener Staatsoper debütierte sie im Oktober 2011 als Zweite Dame in der Zauberflöte. An der Deutschen Oper am Rhein war sie 2011 und 2013 als Rosina in Il barbiere di Siviglia engagiert. Im Juni 2012 sang sie die Angelina in der Mondovision Live-Verfilmung von Rossinis La cenerentola, die mit dem 64° PRIX ITALIA ausgezeichnet wurde. Im November 2012 war sie in Mahlers Kindertotenliedern im Leipziger Gewandhaus zu hören. Das New National Theater Tokyo engagierte sie als Cherubino für Oktober 2013. Als Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper tritt sie seit September 2012 in Rollen wie Cherubino, Flora, 2. Dame und Zerlina auf.

Rollen an der Wiener Staatsoper 2013/2014: u. a. Fjodor, Javotte, Grimgerde.

bundestheater.at