Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Gun-Brit Barkmin
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

GUN-BRIT BARKMIN

GUN-BRIT BARKMIN studierte am Konservatorium Rostock und setzte ihr Studium an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden fort. Nach Engagements in Freiberg und Wien wurde sie im Jahr 2000 Ensemblemitglied an der Komischen Oper Berlin. Die Verkörperung darstellerisch anspruchsvoller Charakterrollen wie Marie in Berlin und Cardiff, Salome am Opernhaus Zürich, Elsa (Lohengrin) und Chrysothemis (Elektra) in Leipzig, sowie Queen Elizabeth I in Brittens Gloriana und Emilia Marty (Die Sache Makropulos) in Prag ist zu einem wichtigen Bestandteil ihres Repertoires geworden. Weitere Interpretationen umfassen Ellen Or- ford (Peter Grimes) an der Deutschen Oper am Rhein, Laura (Hindemiths Neues vom Tage) in Ancona, Bianca (Eine Florentinische Tragödie) in Toronto und Mimì (La Bohème) in Seattle. Weiters gestaltete sie u.a. Marie (Wozzeck), Alice Ford (Falstaff), Rosalinde (Die Fledermaus), Amelia (Aribert Reimanns Bernarda Albas Haus), Sylvia Varescu (Die Csárdásfürstin), Ghita (Der Zwerg). Zuletzt war sie etwa in Leipzig, Zürich, bei den Salzburger Festspielen zu hören. An der Wiener Staatsoper debütierte sie 2013 als Ellen Orford (Peter Grimes) und sang auch noch Salome und Sieglinde. 

Rollen an der Wiener Staatsoper 2013/2014: Ellen Orford (Peter Grimes), Salome, Sieglinde.

Rolle an der Wiener Staatsoper 2014/2015: Salome.

bundestheater.at