Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Gun-Brit Barkmin

GUN-BRIT BARKMIN

Die deutsche Sopranistin Gun-Brit Barkmin gilt mit ihrer Bühnenpräsenz und Ausdrucksstärke als wichtige Interpretin von Hauptrollen in Werken von Janácek, Britten, Berg, Wagner und Richard Strauss. Sie studierte am Konservatorium Rostock und setzte ihr Studium an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden fort. Nach Engagements in Freiberg und Wien wurde sie im Jahr 2000 Ensemblemitglied an der Komischen Oper Berlin, der sie auch heute noch sehr eng verbunden ist. Die Verkörperung darstellerisch anspruchsvoller Charakterrollen wie Marie in Berlin und Cardiff, Salome am Opernhaus Zürich, Elsa (Lohengrin) und Chrysothemis (Elek­tra) in Leipzig, sowie Queen Elizabeth I in Brittens Gloriana und Emilia Marty (Vec Makropulos) in Prag ist zu einem wichtigen Bestandteil ihres Repertoires geworden. Zuletzt sang sie unter anderem Marie (Wozzeck) in Zürich und London, Elena (El Publico) in Madrid, Salome in Prag. Zukünftige Pläne beinhalten u.a. Marie (Wozzeck) in Paris und Katerina (Lady Macbeth von Mzensk) in Zürich. An der Wiener Staatsoper debütierte sie 2013 als Ellen Orford (Peter Grimes) und sang auch noch Salome und Sieglinde.​

bundestheater.at