Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:

Janina Baechle

Die deutsche Mezzosopranistin JANINA BAECHLE ist regelmäßiger Gast auf den internationalen Opern- und Konzertbühnen. Nach ersten Festengagements an den Staatstheatern Braunschweig und Hannover gehörte sie bis 2010 dem Ensemble der Wiener Staatsoper an, wo sie u.a. Partien wie Santuzza, Ulrica, Ortrud, Mrs. Quickly verkörpert hat. Seither kehrt sie regelmäßig als Gast an dieses Haus zurück und singt hier Partien wie Ježibaba, Brangäne, Herodias, Mutter (Hänsel und Gretel) sowie Fricka, Erda und Waltraute. Große Erfolge feierte sie 2015 als Erda (Das Rheingold) unter Sir Simon Rattle beim Bayerischen Rundfunk in München, als Adelaide an der Semperoper Dresden unter Christian Thielemann. Jüngste Engagements umfassen ihr Debüt an der Mailänder Scala als Annina (Der Rosenkavalier) unter Zubin Mehta,  Erda (Das Rheingold) unter Christian Thielemann und ihr Rollendebüt als Hexe (Königskinder) an der Semperoper Dresden. Gastengagements der letzten Zeit führten sie u.a  an die Canadian Opera Company in Toronto, die Opéra de Lyon, die Opéra National de Paris, an das Teatre del Liceu, die Bayerische Staatsoper, die Staatsoper Hamburg, die San Francisco Opera, nach Toulouse und zum Edinburgh Festival.​

bundestheater.at