Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Celso Albelo
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

CELSO ALBELO

Celso Albelo wurde in Santa Cruz, Teneriffa, geboren und studierte am Conservatorio Superior de Musica in seiner Heimatstadt und an der Escula Superior de Canto Reina Sofia in Madrid. Weitere Studien absolvierte er bei Carlo Bergonzi. 2006 debütierte er als Duca in Rigoletto in Busseto. Eine Reihe wichtiger Debüts folgten, so trat er in Pagliacci an der Mailander Scala auf, in La sonnambula am Royal Opera House Covent Garden, in L’elisir d’amore am La Fenice in Venedig, sang in Rossinis Stabat Mater beim Rossini Festival in Pesaro. Weitere Auftritte führten den Sänger unter anderem an wichtige Stätten des Musiktheaters wie nach Triest, Genua, Bologna, Madrid, Las Palmas, Oviedo, Zürich, Baden-Baden, Amsterdam, Hamburg, Tokio. Dabei trat er in Opern wie Don PasqualeI puritaniMaria StuardaLucia di LammermoorLa JuiveRigolettoGuillaume TellLakméGianni SchicchiLa Fille du régiment auf. Celso Albelo ist Träger wichtiger Auszeichnungen und Preise. Auch als Konzertsänger ist er ein gefragter Gast auf den internationalen Podien. Er debütierte 2012 als Nemorino an der Wiener Staatsoper und sang noch Elvino (La sonnambula).

Rollen an der Wiener Staatsoper 2014/2015: Lord Riccardo Percy, Roberto Devereux.

bundestheater.at