Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Ain Anger

AIN ANGER wurde in Estland geboren und studierte zunächst Physik und Mathematik, ab 1996 Gesang. Seine internationale Karriere begann er als Solist an der Oper Leipzig im Jahr 2001. Seitdem ist er ein gefragter Bass an allen wichtigsten Opernhäu­sern der Welt. 2004 bis 2010 war er Ensemblemitglied an der Wiener Staatsoper, wo er als Monterone (Rigoletto) debütierte und u. a. Rollen wie Philippe II. (franz. und ital. Don Carlos/ Don Carlo), Basilio (Il barbiere di Siviglia), Sarastro (Zauberflöte), Graf Des Grieux (Manon), Peneios (Daphne), Orest (Elektra), Pimen (Boris Godunow), Gremin (Eugen Onegin), Zaccaria (Nabucco), Fiesco (Simon Boc­canegra), Pogner (Meistersinger von Nürnberg), Daland (Der fliegende Holländer), Hunding (Die Walküre), Herrmann (Tannhäuser) sang. Eine rege Konzerttätigkeit führte ihn u.a. zu den Orchestern in Tokio, Stockholm, Amsterdam, New York, Cleveland, San Francisco, Saint Louis, Luzern und München. Er gastiert an vielen Opernhäusern wie an der Pariser Opéra Bastille, an der Bayerischen Staatsoper, der Deutschen Oper Berlin, der Oper Frankfurt, der Mailänder Scala, am Sydney Opera House, am Liceu in Barcelona, in Houston und bei den Bayreuther Festspielen. 

Rollen an der Wiener Staatsoper 2014/2015: Großinquisitor, Dossifei, Sparafucile.

bundestheater.at