Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Evelino Pidò
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Evelino Pidò

Evelino Pidò erhielt seine musikalische Ausbildung am Konservatorium in Turin und belegte Kurse für Orchesterdirigieren an der Musikhochschule Wien. Seine internationale Karriere begann mit der Eröffnung des Drei Welten-Festivals in Melbourne mit Madama Butterfly; es folgten Dirigate am Sydney Opera House. 1993 debütierte Evelino Pidò beim Santa Fé-Festival in Amerika, an der Los Angeles Opera sowie am Royal Opera House in London. Weitere Engagements führten ihn zum Festival in Aix-en-Provence, an die Opéra Bastille in Paris, die Metropolitan Opera in New York, an das Théâtre des Champs-Elysées in Paris, die Opéra National de Lyon und an das Grand Théâtre in Genf. Dirigate der letzten Zeit bzw. der nahen Zukunft, u.a.: Rigoletto (Bolschoi in Moskau), Il turco in Italia, Les Contes d’Hoffmann (Royal Opera House Covent Garden), La traviata (Liceu in Barcelona), Zelmira (Lyon, Paris), Maria Stuarda (Teneriffa), Adriana Lecouvreur (La Monnaie Brüssel), Puritani (Teatro Real Madrid). 2011 Debüt an der Wiener Staatsoper mit La sonnambula. Weitere Dirigate im Haus am Ring: Anna Bolena, Roberto Devereux, La cenerentola, Simon Boccanegra, Rigoletto, Adriana Lecouvreur, Don Pasquale.

 ​

bundestheater.at