Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Louis Langrée
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Louis Langrée

Der französische Dirigent Louis Langrée ist seit 2002 Musikdirektor des Mostly Mozart Festivals in New York, seit 2011 Chefdirigent der Camerata Salzburg und ab der kommenden Saison Musikdirektor des Cincinnati Symphony Orchestra. Er arbeitet mit namhaften Orchestern (Wiener Philharmoniker, London Philharmonic Orchestra, Pittsburgh Symphony Orchestra, Orchestre de Paris, Tokyo Philharmonic, Mozarteum Orchester, Concerto Köln, Orchestre des Champs-Elysées, Le Concert D’Astrée).

Engagements führten ihn u. a. nach Spoleto, Orange, zu den Wiener Festwochen und den Mozartwochen in Salzburg. Er war Musikdirektor des Orchestre de Picardie, 2001-2006 Musikdirektor des Orchestre Philharmonique de Liège, 1998-2000 Musikdirektor der Opéra National de Lyon, 1998-2003 Musikdirektor der Glyndebourne Touring Opera. Engagements führten ihn an das ROH Covent Garden, die Met, die Scala, die Lyric Opera Chicago, die Semperoper, das Grand Théâtre in Genf, die Opéra Bastille und das Théâtre des Champs-Elysées sowie die Nederlandse Opera. 2010 Debüt an der Wiener Staatsoper mit La Bohème, weitere Dirigate: Eugen Onegin, Clemenza di Tito, Nozze di Figaro, Don Giovanni.

Dirigate an der Wiener Staatsoper 2014/2015: Eugen Onegin.

bundestheater.at