Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Graeme Jenkins

Der englische Dirigent GRAEME JENKINS wurde 1958 in London geboren, studierte am Royal College of Music und an der University of Cambridge und ist für sein breit gefächertes Repertoire und seine langjährige Erfahrung im Bereich der Oper bekannt. 1994-2013 war er Musikdirektor der Dallas Opera, die gleiche Position hielt er 1986-1991 bei der Glyndebourne Touring Opera. 1997-2002 war er ständiger Gastdirigent an der Oper Köln. Während seiner beeindruckenden Karriere dirigierte er 112 verschiedene Werke in 171 Opernproduktionen an Häusern wie Covent Garden, Glyndebourne Festival, English National Opera, Scottish Opera and Opera North, Opéra de Paris, Deutsche Oper Berlin, Nederlandse Opera, Royal Danish Opera, Royal Swedish Opera, Australian Opera, Canadian Opera and  Glimmerglass.  Sein umfangreiches Repertoire reicht von frühem Barock bis zu zeitgenössischen Stücken. 2013 debütierte er an der Welsh National Opera, 2014 war er von der English National Opera eingeladen. Als Orchesterdirigent steht er am Pult wichtiger internationaler Klangkörper. Mit Billy Budd debütierte Graeme Jenkins 2005 an der Wiener Staatsoper und leitete hier auch noch Jenufa, Cavalleria rusticana, Pagliacci, Der fliegende Holländer, Lohengrin, Fanciulla del West, Peter Grimes sowie The Tempest .


bundestheater.at