Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Christoph Eschenbach
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Christoph Eschenbach

Der deutsche Pianist und Dirigent Christoph Eschenbach wurde in Breslau geboren. Er studierte u. a. an der Kölner Musikhochschule Klavier und an der Hamburger Musikhochschule Klavier und Dirigieren. Nach einer Reihe von Preisen gewann er 1965 den Clara Haskil Wettbewerb in Luzern. Kurz darauf begann er seine internationale Pianistenkarriere, die ihn seither an die bedeutendsten Musikzentren der Welt führt.

1972 debütierte er als Dirigent. Seither steht er regelmäßig am Pult der bedeutendsten Orchester. 1979-1981 war er GMD der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, 1982-1985 Chefdirigent des Tonhalle Orchesters Zürich, 1988-1999 Leiter des Houston Symphony Orchestra, dessen Ehrendirigent er heute ist. 1995- 2003 war er Music Director des Ravinia Festival, 1998-2004 hatte er die Leitung des NDR Sinfonieorchesters inne, 1999-2002 war er zudem Künstlerischer Leiter des Schleswig-Holstein Musik Festivals. Anschließend übernahm er 2003-2008 als Music Director die Leitung des Philadelphia Orchestra und war 2000-2010 Directeur musical des Orchestre de Paris. 2010/2011 übernahm er die künstlerische Leitung des National Symphony Orchestra in Washington, D.C. Er leitete 2013 an der Wiener Staatsoper Aufführungen von Capriccio.

Dirigate an der Wiener Staatsoper 2013/2014: Die Zauberflöte.

bundestheater.at