Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Paolo Carignani
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Paolo Carignani

Paolo Carignani wurde in Mailand geboren. Dort studierte er am Verdi-Konservatorium Orgel, Klavier und Komposition. Daran schloss sich ein Studium der Orchesterleitung an. Von 1999 bis 2008 war er GMD der Oper Frankfurt und Künstlerischer Leiter der Konzerte des Frankfurter Museumsorchesters.

Carignani hat neben zahlreichen italienischen Opernhäusern auch an der Wiener Staatsoper dirigiert, an der Metropolitan Opera in New York, an der San Francisco Opera, an der Bayerischen Staatsoper in München, am Concertgebouw sowie am Opernhaus in Amsterdam, am Opernhaus Zürich, am Royal Opera House Covent Garden in London, beim Glyndebourne Festival, an der Staatsoper und der Deutschen Oper Berlin, in Paris, dem Gran Teatre del Liceu in Barcelona und der Norske Opera in Oslo, beim Rossini Opera Festival in Pesaro, beim Schleswig Holstein Festival und beim Spoleto Festival.

An der Wiener Staatsoper debütierte er 1997 mit einer Aufführung von Tosca und leitete seither Vorstellungen unter anderem von Un ballo in maschera, Il barbiere di Siviglia, Ernani, La forza del destino, Madama Butterfly, Manon Lescaut, Nabucco, Tosca, Il trovatore, I vespri siciliani, Simon Boccangra.


Dirigat an der Wiener Staatsoper 2012/2013: La traviata.

bundestheater.at